« Zurück

Datenmissbrauch am Arbeitsplatz vorbeugen

Gerade die breite Anwendung über alle Fachbereiche, Organisationseinheiten und Geschäftsprozesse hinweg machen ERP-Systeme besonders schutzbedürftig, da sie zentralen Zugriff und Auswertung einer Vielzahl unterschiedlicher Unternehmensdaten ermöglichen.

Daten sind das wichtigste Kapital eines modernen Unternehmens und gleichzeitig ein verletzliches Gut.

Firewall und Virenscanner schützen die meisten Unternehmen gegen illegale Zugriffe von außen. Doch oft entwenden oder manipulieren Täter aus den eigenen Reihen die Daten. Wie steht es also um die interne Sicherheit und um die Kontrolle, dass Richtlinien eingehalten werden?

Mit der Anonymisierung von sensiblen Daten sowie der Protokollierung lesender Zugriffen auf ausgewählte Transaktionen bietet SAP zwei Möglichkeit, den Datenmissbrauch am Arbeitsplatz zu verhindern.

Diese Veranstaltung ist Teil der Webseminarreihe Updates für IT-Entscheider. Thema: Sicherheit

Zielgruppe

Dieses Webseminar richtet sich an Datenschutzbeauftragte sowie IT-Manager aller Branchen.

Zielsetzung

Nach diesem Webseminar haben Sie einen ersten Überblick über die Möglichkeiten, den Datenschutz durch eine Anonymisierung von sensiblen Daten sowie der Protokollierung lesender Zugriffen zu verbessern.

Fakten

Referent(en)

Tobias Keller
Global Solution Owner
CD Data Security Solutions
SAP SE

Martin Loitz
Solution Architect
CD Data Security Solutions
SAP SE

Aufzeichnung

Vorhandene Medien

Download Media

Weitere Termine

Aufzeichnung, 01.09.2015
Aufzeichnung, 30.06.2015
Aufzeichnung, 17.03.2015